Kalendermethode

Die Knaus-Ogino-Methode, auch bekannt als Kalendermethode, wurde in den 30er Jahren von dem österreichischen Mediziner Hermann Knaus und dem japanischen Mediziner Kyusaku Ogino entwickelt und fortan nach ihnen benannt. Erstaunlicher Weise arbeiteten beide Mediziner unabhängig voneinander.

InfoDie Regeln der Kalendermethode nach Knaus-Ogino sollten es Frauen ermöglichen, ihre fruchtbaren und unfruchtbaren Tage nach Kalendertagen selbst berechnen zu können.
Ursprünglich sollte die Knaus-Ogino-Methode bzw. Kalendermethode Paaren mit Kinderwunsch helfen, ihre Empfängnischancen bei Kinderwunsch zu erhöhen. Hermann Knaus erweiterte diese Systematik als Verhütungsmethode. Die Kalendermethode wurde auf dem Gynäkologen Kongress in Leipzig im Mai 1928 zum ersten Mal präsentiert. Ogino wies mehrfach darauf hin, dass die Kalendermethode, aufgrund ihrer Unzuverlässigkeit, unter keinen Umständen als alleinige Verhütungsmethode anzuwenden sei.

KalendermethodeAnwendung der Knaus-Ogino-Methode

Man berechnet auf Basis des Menstruationskalenders die vorhandenen Zykluslängen. Als ein Zyklus wird dabei der Zeitraum vom ersten Tag einer Monatsblutung bis zum letzten Tag vor der nächsten Menstruation bezeichnet.
Auf Basis dieser Daten wird der kürzeste und längste Zyklus ermittelt.

  • Von der kürzesten Zykluslänge wird die Zahl 18 abgezogen
    (z.B.: 27 Tage (kürzester Zyklus) minus 18 Tage = 9)
  • Von der längsten Zykluslänge wird die Zahl 11 abgezogen
    (z.B.: 32 Tage (längster Zyklus) minus 11 Tage = 21)

Nach diesem Beispiel sind der 9. bis 21. Zyklustag als fruchtbar anzunehmen.

Wie sicher ist die Kalendermethode?

Nach Meinung der Weltgesundheitsorganisation (WHO) zählt die Knaus-Ogino-Methode bzw. die Kalendermethode nicht zu den Methoden der natürlichen Familienplanung, da sie als Verhütungsmethode zu unsicher ist.
Tatsächlich hat kaum eine Frau sehr regelmäßige Zyklen, da der Körper keine Maschine ist und daher auf äußere Einflüsse reagiert. Schnell kann es zu einer Verschiebung des Eisprungs durch Stress, eine Diät, eine Krankheit o.ä. kommen. Dies bleibt bei den Berechnungen unberücksichtigt und so mündet die Kalendermethode nach Knaus-Ogino nicht selten in einer ungewollte Schwangerschaft.

 

Erfahren Sie hier, wie Sie sicherer nach Regeln der natürlichen Familienplanung verhüten können. Hier klicken.

_______________________________________________________________________________

  1. http://de.wikipedia.org/wiki/Knaus-Ogino-Verh%C3%BCtungsmethode
  2. http://www.familienplanung.de/verhuetung/verhuetungsmethoden/unsichere-methoden/